Hintergrund zur Systemischen Arbeit

Was ist eine Systemaufstellung?

 

Als Mensch unter Menschen stellen wir uns täglich den Herausforderungen des Lebens – ob beruflich oder privat. Wir sind mit Menschen in Kontakt, wir erleben verschiedene Energien und Emotionen. Dieses Zusammenspiel ist ein System (Energiefeld) mit Anziehung und Abstoßung oder auch mit neutralem Verhalten. Das Bewusstsein macht es uns nicht immer möglich, die Ursachen von positiven oder negativen Energien zu erklären oder diese zu verstehen.

Ob wir nun eine Familie betrachten, eine Firma, eine Arbeitsgruppe, eine Schulklasse oder welche Konstellation auch immer, spielt dabei keine Rolle, da es immer ein System ist, um das es geht. Möchte man Klarheit bekommen und Veränderungen ermöglichen, kann man dies in einer Systemischen Aufstellung darstellen und Lösungen initiieren oder herbeiführen. Bei Business Coachings werden Arbeitsschritte für eine Projektgruppe definiert, die dann im beruflichen Kontext die Änderungen implementieren.

Selbst eine einzelne Person, die sich zerrissen fühlt oder das Gefühl von Fremdsteuerung hat, kann dies mit dieser Methode einer Aufstellung ergründen. Entscheidungen lassen sich nach dem Lösen von Blockaden einfacher und vor allem aus eigener Überzeugung heraus treffen, da die Situation mit der Aufstellung deutlich geworden ist - mit fördernden und hemmenden Einflüssen. Wichtig ist, Klarheit über das Ziel zu haben / was ist mein Fokus...
 

Jeder hat in seinem Leben einiges mitbekommen, das er als Rucksack mit sich trägt. Dies sind Überzeugungen und Wertvorstellungen, die über die Erziehung mitgegeben wurden, Gene spielen eine Rolle, aber auch Dinge, die ggf. über mehrere Generationen in der Familie wirken. Auch Glaubenssätze spielen in einem Leben eine große Rolle. Natürlich hat jeder auch Talente und Neigungen, aber u. U. auch Traumata. Bei einer Aufstellung geht es darum, Blockaden aus dem Unterbewusstsein deutlich zu machen und diese zu lösen sowie den nächsten Schritt zum Ziel herauszuarbeiten.

 

Preise:

Einzelcoachings mit dem Systemischen Ansatz dauern beim Erstgespräch i.d.R. 90-120 Minuten, Folgetermine ca. 60 Minuten. Das Honorar berechnet sich jeweils mit 70 € pro 60 Minuten zuzügl. MWSt.

Bei Tages-Workshops in eigenen Räumlichkeiten (ca. 5-8 Stunden inkl. Pausen) mit jeweils 3-5 Aufstellungen bezahlen Teilnehmer mit eigenem Thema 120 €, Stellvertreter 20 € (Stand Jan. 2021, jeweils zuzügl. MWSt.). Veranstaltungen an Ihrem Wohnort auf Anfrage.

Angebot: Abend-Workshops jeweils donnerstags 19-21:30 (max. 22 Uhr) mit 2 Aufstellungen. Teilnehmer mit eigenem Thema bezahlen nur 100 €, Stellvertreter 15 € (jeweils zuzügl. MWSt.) Bei gutem Wetter kann auch draussen auf dem Rasen aufgestellt werden.

 

Für eine Aufstellungsarbeit gibt es zwei Möglichkeiten:

 

  1. Bei dem Aufstellen mit Figuren wird die Konstellation untereinander deutlich. Fördernde und hemmende Einflüsse sind ersichtlich. Durch Hineinversetzen in eine Figur sind die Emotionen genauso real, als wenn eine Person dort stehen würde. In Corona-Zeiten ist eine solche Aufstellung online per Zoom möglich.

  2. Bei Tages-Workshops mit Menschen als Stellvertreter trifft man sich in meinem Coaching-Raum (30 m²) oder an einem anderen Schulungsort. Derjenige mit einem Thema bittet Teilnehmer des Workshops, eine Person oder ein Thema zu repräsentieren - als Stellvertreter zu fungieren. Dies ist immer freiweilig. Wegen der derzeitigen Corona-Beschränkungen ist dies leider nicht möglich.

 

 

game-characters-1744225_640.jpg

Genutzt werden z.B. Holz- oder Playmobil-Figuren, aber auch Knöpfe oder Steinchen sind denkbar (mit Markierung einer Blickrichtung). Durch Position und Blickrichtung werden grundsätzliche Sachverhalte zu dem aufgestellten Thema durch das Bild deutlich. Darüber hinaus ist es möglich, dass Klient oder Coach in die jeweilige Rolle einer Figur schlüpft und sich einfühlt. Dann werden Emotionen wie Angst, Trauer, Wut etc. spürbar. Reihum können die Emotionen der Rollen nacheinander erfragt werden sowie die Änderungen, die sich auf Äußerungen ergeben. Dies kann beim Klienten enorm viel auslösen, wie bei einer großen Aufstellung mit realen Personen als Stellvertreter. Das Verständnis des Klienten für die aufgestellten Personen ist sogar noch größer, da der Klient selbst in eine oder verschiedene Rollen nach einander schlüpfen kann und direkt die Emotion als Stellvertreter wahrnimmt. Beispiel: Geburtstrauma – wie hat sich die Mutter zum Zeitpunkt der Geburt gefühlt? Welche Rolle spielte die Hebamme oder der Arzt? Welche Einstellung hatte die Mutter grundsätzlich zu ihrer Rolle als Mutter? Fühlte sie sich der Verantwortung mit einem Baby gewachsen? Hatte sie Ängste und Zweifel?

Die andere Möglichkeit ist das Arbeiten mit Stellvertretern, also realen Personen. Dabei kann jeder Stellvertreter für eine Person, eine Personengruppe, ein Symptom oder Begriffe wie z.B. „das Hemmnis“ oder „das Ziel“ oder „der Fokus“  stehen. Der Klient weist jedem Stellvertreter einen Platz im Raum zu und fungiert zunächst dann nur als Zuschauer. Die Stellvertreter  finden sich in ihre Stellvertreterrolle ein und fühlen einfach nur. Grundsätzlich ist es nicht wichtig, dass der Stellvertreter weiß, für wen oder was er steht, sondern es kann auch mit verdeckten Rollen gearbeitet werden. Beim Stellvertreter geht es um das reine Gefühl und dies mit Worten auszudrücken.

 

Während der Corona-Zeiten richten sich die Angebote nach der jeweils geltenden Coronaschutzverordnung. Sowohl Kreis und das Land NRW liegen unter 35 und sind eingestuft in die Inzidenzstufe Doppel-1. Somit sind Workshops mit nur noch wenigen Einschränkungen möglich:

  • max. 8 Personen zur Wahrung des Abstandes sind in meinem Coachingraum möglich

  • keine Mahlzeiten in Büffetform, jeder bringt sich seinen Pausensnack selbst mit

  • keine Negativtestnachweise erforderlich.

  • am Platz dürfen die Masken abgenommen werden, beim Aufstellen und geringen Abständen ist das Tragen von Atemschutzmasken (FFP2) erforderlich. Diese sind vom Teilnemer selbst mitzubringen.

  • Mittel zur Händedesinfektion sind vorhanden. Vor jeder Aufstellung desinfizieren sich die Stellvertreter die Hände.

  • Für Aufstellungen und Pausen kann bei Trockenheit der Garten mit genutzt werden.

Termine:

Kurzfristig wird Sonntag, der 13.06.2021 ab 11 Uhr angeboten. Die Dauer richtet sich nach der Anzahl der Aufstellungen. Anmeldungen bitte telefonisch, über Whatsapp oder per Mail. Siehe Kontaktseite.

Ich freue mich auf neue Stellvertreter und Menschen, die ein eigenes Thema haben, sich mehr Transparenz wünschen, Erleichterung auch bei schwierigen Themen erfahren möchten und gestärkt weiter machen!

Generelles:

 

Aus dem „energetischen Feld“ erhalten Stellvertreter Informationen, die als Emotion oder Impuls für eine Bewegung wahrgenommen werden. Der Leiter der Aufstellung reagiert auf Äußerungen und Bewegungen und moderiert die Aufstellung, die sich im Raum ergibt.

Das sich neu ergebende Bild gibt Hinweise auf Lösungen oder den Schritt, der zum Ziel führt. Verstrickungen und Blockaden lassen sich lösen, fehlende oder abgespaltene Anteile werden deutlich gemacht und führen durch spezielle Aktionen zu einer Vervollständigung für den Klienten.

 

Themen einer personenbezogenen Aufstellung können z.B. sein:

  • Warum spüre ich diese tiefe Trauer in mir?

  • Warum meide ich Feste, obwohl ich doch gerne lache und mich mit Menschen umgebe?

  • Warum bin ich in den Erschöpfungszustand geraten und kurz vor dem Burnout? Wie finde ich den Weg raus aus der Situation?

  • Warum werde ich immer wieder in der Probezeit gekündigt?

  • Welche Alternative habe ich zu dem Job, den ich schon seit Jahren mache und der mich nicht zufrieden stellt?

  • Haben meine Rückenschmerzen Ursachen, die mir mein Arzt nicht erklären kann? (Anmerkung: Die Frage kann für jedes Symptom, jedes Organ mit Beschwerden gestellt werden)

 

Themen für ein Business Coaching können z.B. sein:

  • Warum gibt es einen deutlichen Rückgang bei der Kundenbindung (sinkender Umsatz)?

  • Warum beteiligen sich die Mitarbeiter nicht aktiv bei der Umsetzung im Projekt XYZ?

  • Warum erreicht mein Team die gesteckten Ziele nicht, und könnte dies an einer sinkenden Mitarbeitermotivation liegen?

  • Wie kann unser Unternehmen Leitsätze definieren, die von den Mitarbeitern verstanden und akzeptiert werden?

 

Was nutze ich darüber hinaus an Methoden?

 

Bei Familienaufstellungen nutze ich das sog. Genogramm (setzt sich zusammen aus Genealogie und Diagramm). Dies dient der Darstellung von Parallelen und wiederkehrenden Symptomen in meiner Familie über zwei oder mehr Generationen vor mir.

 

Darüber hinaus nutze ich die Kinesiologie, die ich seit über 20 Jahren bereits anwende, und setze einen Magnet ein, um Lösungen beim Klienten zu stabilisieren. Dies insbesondere auch beim Coaching zu Emotionen, die einen freien Entscheidungsprozess blockieren können oder einen Klienten daran hindern, vollkommen in seine Kraft zu kommen.

 

Im Einzel-Coaching arbeite ich gerne mit der sogenannte Time-Line. Auf der eigenen Lebenslinie des Klienten werden zu einem Ziel Zeitpunkte ermittelt, ab wann ein Problem bestand oder zu welchem Zeitpunkt ein Trauma ausgelöst wurde. Der Klient schlüpft dann selbst in die Rolle des Jugendlichen/Kindes, um die Erfahrung im hier und jetzt nochmal wieder emotional zu erleben und wechselt in die Erwachsenenrolle, um das Gesagte aus einer eher neutralen Sicht zu bewerten. Je nach Konstellation kann dem "Inneren Kind" z.B. Sicherheit vermittelt werden oder Liebe geschenkt werden, die zu der damaligen Zeit gefehlt hat. Dies kann sehr heilsam für den Klienten sein.

 

Wie bei jeder Aufstellung wirken die Emotionen und das Erlebte im Energiefeld des Klienten nach. Das kann Tage und Wochen umfassen.

 

Der Erfolg einer Aufstellung:

Das Lösen von Blockaden wird über das eigene Verhalten des Klienten deutlich. Ein gutes Gefühl, höheres Selbstbewusstsein, mehr Entscheidungsfreude etc. prägen die „neue“ Gegenwart und bilden eine Basis für die Zukunft des Kleinten.

Möchten Sie eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung haben und nicht nur Transparenz & Erfolg zu einem Thema, dann empfehle ich die Instant Change Methode von Daniel Weinstock. Als Instant Change Certified Professional gebe ich Ihnen gerne eine Anwendung und löse Emotionen hinter Blockaden auf - schnell & effektiv - in nur 3 Sitzungen à 20-30 Minuten.